Sekundarstufe II

Klausurpläne

Termine

28.08.18

EA JGST 11/12 (V: Tut)

bis 03.09.18

Rückgabe: „Wahl der Prüfungsfächer und Anmeldung zur Abiturprüfung“ (V: Tut, Alb)

29.10.18

Elternsprechtag JGST 11/12

26.11.18

EA KL 10 Einweisung Kurssystem (V: Alb)

21.12.18

Ausgabe Zeugnisse 12/I (V: Tut)

07.01.19

Beginn 2. KHJ JGST 12

bis 08.01.19

Beantragung Nachteilsausgleich Abiturprüfung (V: Tut, Alb)

10.01.19

Tag der offenen Hochschultür

24.01.19

Vorprüfung GK/LK DE

25.01.19

Abschluss Kurswahl Kl. 10 (V: Alb)

29.01.19

Vorprüfung LK EN, GE, CH, PH

15.02.19

Ausgabe Zeugnisse 11/I (V: Tut)

04.03.19

Beginn 2. KHJ JGST 11

14.03.19

Vorprüfung GK/LK MA

19.03.19

EA JGST 11/12 (V: Tut)

28.03.19

Bekanntgabe der Zulassung zur Abiturprüfung (V: Alb)

05.04.19

Letzter Schultag JGST 12

08.04.19

sPR GEO, GRW

09.04.19

Praktischer Prüfungsteil EN, FRZ

10.04.19

sPR EN

12.04.19

sPR FRZ

15.04.19

sPR PH

16.04.19

sPR CH

18.04.19

sPR GE

30.04.19

sPR DE

03.05.19

sPR MA

07.05.-21.05.19

Mögliche NT sPR (V: Alb)

07.05.-27.05.19

Mündlicher Prüfungszeitraum

07.06.19

Ausgabe Zeugnisse 12/II (V: Tut)

07.06.19

Bekanntgabe Ergebnisse sPR (V: Alb)

bis 13.09.19

Anträge auf außergewöhnliche Härtefälle beim PAV

bis 14.06.19

Antrag auf zmPR (V: Bal, Alb)

18.06.19

Anordnung zmPR durch PAV

19.06.-25.06.19

Zusätzliche mündliche Prüfungen

29.06.19

Abiturball „Neue Welt“

05.07.19

Ausgabe Zeugnisse JGST 11 (V: Tut)

Kursangebot

  • LeistungskurseGrundkurse
    Chemie Biologie Chemie Deutsch
    Deutsch Englisch Ethik Französisch
    Englisch Geschichte Geographie G/R/W
    Geschichte Informatik Kunst Musik
    Mathematik Latein Mathematik Physik
    Physik Religion Russisch Sport
    Fächerverbindende Grundkurse
    Theater- und Filmkunst Bionik
  • Der fächerverbindende Grundkurs „Theater- und Filmkunst

    Plakat - TFK

    Es ist kein Geheimnis, dass wir in einem Zeitalter leben, in dem wir pausenlos mit Medien verschiedenster Art konfrontiert werden und sich unzählige Berufszweige daraus entwickelt haben. Doch warum sollte man sich erst im Studium oder in der Ausbildung näher mit diesem Thema, welches uns den ganzen Tag umgibt, auseinandersetzen?

    Genau diese Frage hat sich auch unsere Kurslehrerin Karsta Scheibe gestellt und aus diesem Grund den fächerverbindenden Grundkurs TFK (Theater- und Filmkunst als Lehr- und Lernmethode im Medienzeitalter) ins Leben gerufen. Alle Schüler, die sich für Filme, Regisseure und Schauspieler interessieren, haben die Möglichkeit, Grundbegriffe der Filmanalyse kennen zu lernen und anzuwenden.

    Es werden Filme vorgestellt, die zu den Klassikern zählen. Neben bekannten Regisseuren wie Friedrich Wilhelm Murnau, Stanley Kubrick, Fritz Lang, Leni Riefenstahl, Rainer Werner Fassbinder, François Truffaut, Alfred Döblin, Tom Tykwer beschäftigen wir uns mit Schauspielerlegenden wie Marlene Dietrich, Romy Schneider, Franka Potente, Ulrich Mühe und natürlich Gert Fröbe, der in Zwickau/Planitz geboren wurde, zur Schule ging und seine ersten Bühnenauftritte hatte.

    Ebenso Bestandteil des Unterrichts sind Filme wie „Wege zum Ruhm“, „Full Metal Jacket“, „2001 – Odyssee im Weltraum“, „The Shining“, „Metropolis“, „Nosferatu“, „Psycho“, „Berlin – Alexanderplatz“, „Es geschah am hellichten Tag“, „Sie küssten und sie schlugen ihn“, „Fahrenheit 451“, „Das Leben der Anderen“. Wer sich für Psychologie interessiert, kann sicher gute Beiträge leisten, wenn es um bestimmte Filminhalte und Sequenzen in der Diskussion geht.

    Fachübergreifend stehen bei uns auch Literaturverfilmungen im Mittelpunkt, die im Deutschunterricht eine Rolle spielen. Des Weiteren stellt die Entwicklung des Fernsehens und die Wirkungsforschung, zum Beispiel bei Gewaltdarstellungen, einen Teil des Unterrichts dar. Hierzu unterstützend wirken die Exkursionen nach Leipzig in die MDR-Studios oder zum SAEK in Zwickau, wo wir Radiosequenzen und Videos produzieren. Eine Ausstellung in den „Priesterhäusern“ in Zwickau zeigte uns Einblicke in die Ursprünge des Films.

    Auch wenn man zu Beginn der Klasse 11 um etwas Theorie zur Filmanalyse und Montagetechnik nicht herumkommt, ist dieser fvGK für kreative Köpfe. Mit praktischen Arbeiten zu folgenden Themen können sich die Schüler austoben. Wir drehen kleine Werbespots, die dann am PC bearbeitet und geschnitten werden.Die Schüler der 12. Klasse wagen sich sogar an die Verfilmung von lyrischen Werken heran, inspiriert durch den Kinofilm „poem“ von Ralf Schmerberg. In den nächsten Jahren werden sich die Inhalte weiter entwickeln und mancher Schüler, der in diese Richtung ein Studium aufnehmen möchte, wird sich in diesem Kurs ein Grundgerüst an Wissen rund um Film und Fernsehen aufbauen können.

    Wir finden, dass dieser Kurs für jeden Filmfanatiker ein Muss sein sollte. Unsere Kursleiterin Frau Scheibe ist immer bemüht, interessante und abwechslungsreiche Stunden zu gestalten und uns neugierig auf neue Filme zu machen.


    Beiträge zum Kurs

    • Eine ehemalige Kursteilnehmerin berichtet vor Schülern der TFK-Kurse der 11. Klasse. --> Von Zwickau über Leipzig nach New Orleans
    • Exkursion 2015 in die deutsche Filmmetropole --> Berlin - auch eine Filmstadt
    • Literaturverfilmungen --> Effi Briest (Theodor Fontane)

    Kursthemen

      11/1  –  Grundbegriffe der Filmanalyse – Entwicklung des Films im historischen und gesellschaftlichen Kontext

    11/2  –  Entwicklung des Fernsehens – praktische Arbeit (Werbespot)

    12/1  –  Literaturverfilmungen – Legenden (I)

    12/2  –  Legenden (II) – aktuelle Filme – Filmpreise – praktische Arbeit (Lyrikverfilmung)

  • Bionik

    Der fächerverbindende Grundkurs Bionik baut systematisch Wissen über die Struktur, Funktion und Nutzung von Organismen auf der Basis der Biowissenschaften auf und bietet dem Schüler Einsicht in biotechnologische und bionische Denk- und Arbeitsweisen.

    Mit einer konsequenten Orientierung auf Problemstellungen in Gegenwart und Zukunft werden wesentliche Grundalgen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Wissenschaft behandelt.

    Ziele des fächerverbindenden Grundkurses Bionik sind:

    • Erwerben von Wissen über biologische Systeme und deren technische Nutzung
    • Entwickeln des interdisziplinären und komplexen Denkens und Handelns
    • Entwickeln eines begründeten Standpunkts zu aktuellen Forschungstendenzen und -ergebnissen der Biotechnologie und Bionik

     

    Übersicht über die Lernbereiche:

    • Lernbereich 1:          Einführung Biotechnologie und Bionik     
    • Lernbereich 2:          Prokaryonten in der Biotechnologie
    • Lernbereich 3:          Eukaryonten in der Biotechnologie          
    • Lernbereich 4:          Eukaryonten in der Bionik  

Beratungsmöglichkeiten und Informationen

Drucken

Lage

joomplu:4505 Vertretungspläne

Unsere Vertretungspläne lassen sich online unter folgendem Link einsehen.

Zur Nutzung sind jedoch spezielle Zugangsdaten notwendig!

Ebenso kann man auch die App "VpMobil" von Indiware nutzen. Diese findet ihr in den folgenden App-Stores:

joomplu:4506
joomplu:4507

Kontaktdaten

Käthe-Kollwitz-Gymnasium

Lassallestrasse 1, 08058 Zwickau

0375 - 293010
0375 - 293026

sekretariat[at]kkg-zwickau.de

Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag: 07:30 - 12:30 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 07:30 - 12:30 Uhr und 13:00 - 14:30 Uhr
Mittwoch: 07:30 - 12:30 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag: 07:30 - 12:30 Uhr und 13:00 - 14:30 Uhr
Freitag: 07:30 - 12:30 Uhr und 13:00 - 14:00 Uhr
(außerhalb der Öffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung)

Login

Anmeldung für Autoren