UNESCO-Projektschule

Die UNESCO-Projektschulen (UPS) sind „normale“ Schulen, die aktiv die Ziele der UNESCO in ihren schulischen und außerschulischen Tätigkeiten unterstützen. Sie arbeiten kontinuierlich im UNESCO-Schulnetz.

Alle am Schulleben des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums Beteiligten bekennen sich zu den Grundsätzen der UNESCO und zu den Zielen der UNESCO-Projekt-Schulen.

Aktuelles

  • Wir haben ein ♥ für Tiere

    Wir haben ein ♥ für Tiere

    Wir, die Klasse 6b, haben dem Tierheim Vielauer Wald Geld gespendet - und es besucht. Alles begann mit einer UNESCO-Informationsstunde, anlässlich

    Weiterlesen
  • Sozialer Tag der Klasse 7c

    Sozialer Tag der Klasse 7c

    Für die letzte Schulwoche im Schuljahr 2017/18 hatten wir, die Klasse 7c und unsere Klassenlehrerin Frau Scheibe, überlegt, neben Spiel

    Weiterlesen
  • Global Goals und der UNESCO-Projekttag 2018

    Global Goals und der UNESCO-Projekttag 2018

    Am Mittwoch, dem 18.04.2018 von der fünften bis zur achten Stunde, fand der UNESCO-Projekttag zum Thema „Global Goals – Agenda 2030“

    Weiterlesen
  • KKG gewinnt 1.000 Euro beim Deutschen Klimapreis der Allianz Umweltstiftung 2018

    KKG gewinnt 1.000 Euro beim Deutschen Klimapreis der Allianz Umweltstiftung 2018

    Über 150 Schulen aus ganz Deutschland hatten sich um den Deutschen Klimapreis der Allianz Umweltstiftung beworben, 20 von ihnen haben

    Weiterlesen
  • 1

Informationen zum UNESCO-Schulnetz

SäulenUNESCO-Projekt-Schulen (UPS) arbeiten mit dem übergeordneten Ziel einer Kultur des Friedens im Rahmen einer nachhaltigen Entwicklung in den folgenden Bereichen (siehe Abbildung):

  • Menschenrechtsbildung und Demokratieerziehung
  • Interkulturelles Lernen, Zusammenleben in Vielfalt
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Global Citizenship
  • Freiheit und Chancen im digitalen Zeitalter
  • UNESCO-Welterbeerziehung

UPS bilden ein grenzüberwindendes Netzwerk von Schulen

  • aller Schulstufen, –arten und –formen,
  • in allen Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland,
  • eingebettet in das Associated Schools Projekt der UNESCO.

UPS orientieren ihr Schulleben innerhalb und außerhalb des Unterrichts in besonderer Weise an den Ideen der internationalen Verständigung und des interkulturellen Lernens.

UPS eröffnen in Ergänzung zum regulären Unterricht Erlebnis- und Erfahrungsräume für Schüler und entwickeln eigene Handlungskonzepte.

UPS sind offene Schulen. Sie sind offen für neue Ideen und Themen. Darüber hinaus kooperieren sie mit anderen Schulen, Kommunen und Organisationen.

UNESCO-Profil des KKG

Arbeitsblatt SchülerIn unsere UNESCO-Projektarbeit fließen folgende Schwerpunkte ein:

Einführung in die UNESCO-Thematik

Schüler der Klasse 6 erfahren, was es heißt, an einer UNESCO-Projekt-Schule zu lernen. Folgende Fragestellungen bestimmen das Thema:

  • Was heißt UNESCO?
  • Was hat UNESCO mit der UNO zu tun?
  • Was bedeutet es Teil des UNESCO-Netzwerkes zu sein?
  • Welche UNESCO-Projekte gab es bisher an unserer Schule?
  • Welche Partnerschulen haben wir?
  • Welches UNESCO-Weltkulturerbe gibt es in unserer Umgebung?

Arbeit an den übergeordneten Zielen

Wir engagieren uns für …

Menschenrechtsbildung und Demokratieerziehung

z. B. durch unsere Veranstaltungsreihe „Schule im Dialog“, durch die regelmäßigen Spendenaktionen im Rahmen des Sponsorenlaufs, durch aktive Mitbestimmung im Schülerrat und Mitgestaltung der Schülerzeitung „KÄTHE“,

Interkulturelles Lernen und Zusammenleben in Vielfalt

sichtbar z.B. an den Schulpartnerschaften mit der Letcher County Central High School (Whitesburg/Kentucky), der Kantonsschule Kollegium Schwyz und der High-School No. 1 Yandu (China) sowie den Sprachreisen nach Großbritannien, Frankreich, Russland und Italien, am Schulfest „Farben unserer Schule“, dem Profilunterrichtsthema „Europa in Vielfalt geeint“, den Weihnachts- und SUMMER-FEELING-Konzerte,

Bildung für nachhaltige Entwicklung

wie z. B. im Projekt „Energiesparschule“, mit der Pflege der Heilpflanzen- und Kräuterbeete sowie dem Insektenhotel auf unserem Schulhof,

Global Citizenship

z. B. mit dem Thema Globalisierung im Unterricht (Profil, GRW und Geographie) und der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“,

Freiheit und Chancen im digitalen Zeitalter

durch z. B. die Arbeit mit Lernsax und dem bewussten Einsatz digitaler Medien im Unterricht,

UNESCO-Welterbeerziehung

erkennbar z. B. an den Exkursionen zu Welterbestätten wie dem LIMES (Latein Klasse 7) und nach Weimar (Deutsch Klasse 10) sowie die Thematisierung der Bewerbung der Montanregion Erzgebirge als Weltkulturerbe im Unterricht (Profil Klasse 8).

Chronik der UNESCO-Arbeit am KKG

UNESCO-Schild Chronik1976 wurde die EOS Käthe Kollwitz in Zwickau in den internationalen Kreis der UNESCO-Projektschulen aufgenommen. Dies bedeutete eine Auszeichnung des pädagogischen und politischen Engagements.

In den Jahren bis 1990 fanden zahlreiche Besuche ausländischer Schuldelegationen und Beteiligungen an wichtigen Veranstaltungen von Lehrern und Schülern im Ausland statt. Der weithin bekannte gemischte Chor der EOS erlebte zahlreiche Auftritte in verschiedenen Ländern.

Die Arbeit des „UNESCO-Schulclubs“ war kontinuierlich, die Schülerarbeitsgruppe „UNESCO-Kontakte“ pflegte eine umfangreiche Auslandskorrespondenz und in Zwickau wurden UNESCO-Sprachlager ausgerichtet.

1990, im internationale Jahr der „Alphabetisierung“, ging von Zwickau ein Aufruf an alle anderen assoziierten UNESCO Schulen der DDR zur Teilnahme am Wettbewerb zur künstlerischen Gestaltung des Themas „Alphabetisierung“ aus.

UNESCO-Schulen zeichnen sich durch besondere Aktivitäten und Projekte aus. Alle zwei Jahre findet ein gemeinsames, weltweites UNESCO-Projekt aller UNESCO-Projekt-Schulen statt.

Kooperationspartner

Wir bedanken uns recht herzlich und hoffen auf eine weitere gute Zusammenarbeit im Geiste der UNESCO.

Frankfurter Erklärung der deutschen UNESCO-Projektschulen

Frankfurter Erklärung der deutschen UNESCO-Projektschulen (vom 26.2.2016)

Die UNESCO- Projektschulen in Deutschland verurteilen die in den letzten Monaten zunehmenden Gewalttaten gegen Flüchtlinge als Verstöße gegen die Menschenrechte und gegen die grundlegenden Werte unserer Demokratie, denen wir als UNESCO- Projektschulen in besonderem Maße verpflichtet sind. In der derzeitigen aufgeheizten gesellschaftlichen Debatte appellieren wir an alle Beteiligten, zu einem umfassenden toleranten, respektvollen und konstruktiven Dialog zurückzukehren.

Drucken

Lage

joomplu:4505 Vertretungspläne

Unsere Vertretungspläne lassen sich online unter folgendem Link einsehen.

Zur Nutzung sind jedoch spezielle Zugangsdaten notwendig!

Ebenso kann man auch die App "VpMobil" von Indiware nutzen. Diese findet ihr in den folgenden App-Stores:

joomplu:4506
joomplu:4507

Kontaktdaten

Käthe-Kollwitz-Gymnasium

Lassallestrasse 1, 08058 Zwickau

0375 - 293010
0375 - 293026

sekretariat[at]kkg-zwickau.de

Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag: 07:30 - 12:30 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 07:30 - 12:30 Uhr und 13:00 - 14:30 Uhr
Mittwoch: 07:30 - 12:30 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag: 07:30 - 12:30 Uhr und 13:00 - 14:30 Uhr
Freitag: 07:30 - 12:30 Uhr und 13:00 - 14:00 Uhr
(außerhalb der Öffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung)

Login

Anmeldung für Autoren