DFB zu Gast am KKG

Logo"DFB bringt Zukunft ins Spiel" - so lautete das Thema am Freitag, dem 10.11.2017 in der Aula unseres Gymnasiums. Im Rahmen des U-20-Länderspiels Deutschland gegen England, einem Klassiker des Fußballs, kamen der Co-Trainer, Hanno Balitsch, ehemaliger Bundesligaprofi, und die zwei Nationalspieler Phil Neumann und Steffen Tigges zu einem Podiumsgespräch ans KKG.
Moderiert wurde die Veranstaltung von Wolfgang Staab, Abteilungsleiter Schulfußball beim DFB in Frankfurt am Main.

Begeistert von den anwesenden Neuntklässlern wurden neben den Fußballern auch zwei Freestyler begrüßt, die das Event mit unwahrscheinlich anmutenden Jonglierkünstlern begannen und so die Bühne im wahrsten Sinne rockten. In einem Interview und einer Fragerunde mit Hanno Balitsch und den Jungnationalspielern erfuhren die Schüler viel Wissenswertes aus deren leistungssportlicher Entwicklung, der Aufgaben eines Co-Trainers der U-20-Nationalmannschaft, ihrem Verhältnis zum Frauenfußball, aber auch zu dem am vergangenen Abend stattgefundenen Spiel gegen Italien, das 2:2 endete. Die in der Aula sitzenden DFB-Juniorcoaches erhielten darüber hinaus Tipps für die eigene Arbeit als Trainer im Nachwuchsbereich ihrer Vereine.

Ein Höhepunkt war dann die feierliche Übergabe der Trainer-C-Lizenzen an Emmy Kaiser (10a), Jonas Wolf (10d) und Heiko Quissek (11). Alle Drei hatten erst auf der Grundlage ihres Zertifikats DFB-Juniorcoach an einem einwöchigen Lehrgang in den Herbstferien zum Trainer-C teilgenommen und diesen bestanden. Jonas Wolf war dabei einer der Besten des Lehrganges und wird künftig bei seinen ersten Schritten auf der Trainer-Laufbahn durch erfahrene Trainermentoren des Sächsischen Fußball-Verbandes unterstützt und begleitet.

Abschließend konnten die Anwesenden nochmals die Ballkünste der beiden Freestyler genießen, ehe Herr Ballmann allen Gästen für ihr Kommen dankte und die Bühne für Autogramme der Fußballer freigegeben wurde.

Aufgrund der guten Arbeit als eine von zwölf Ausbildungsschulen Sachsens im Projekt DFB-Juniorcoach erfuhr unser Gymnasium mit diesem Besuch eine Wertschätzung, die zu weiterem Engagement im Sinne der Begeisterung und Entwicklung junger Menschen für die Trainer-Laufbahn motiviert.

Herzlichen Dank dem DFB, besonders aber Herrn Staab für diese tolle Veranstaltung.

Ulrike Hauser (Projektleiterin DFB-Juniorcoach)