Skilager Oberwiesenthal 2020

Online gestellt von: Frau Preussler

Unser Skilager in Oberwiesenthal

Im Zeitraum vom 02.03.2020 bis zum 06.03.2020 waren alle Schüler der Klassenstufe 7 im Skilager. Ein Teil fuhr auf den Rabenberg, um dort im Skilanglauf ausgebildet zu werden.

Wir fuhren mit den Lehrern Hr. Rülke und Fr. Preussler nach Oberwiesenthal zur Ausbildung im Alpinski oder Snowboard.

Wir waren mit den Zimmern im Hotel „Miriquidi“ sehr zufrieden. Auch das Essen hat vorwiegend gute Bewertungen bekommen. Es wurden neben den Ski- und Snowboardkursen, die ebenfalls von sehr netten Lehrern unterrichtet wurden, auch viele andere Aktivitäten unternommen. So waren wir im Ski- und Heimatmuseum „K3“. Dort haben wir viele interessante Dinge über den Kurort Oberwiesenthal und über die Geschichte des Wintersports erfahren. Wir waren ebenfalls Bowling spielen auf einer etwas weiter von unserem Hotel entfernten Bahn. Zudem wurden den Kindern die Schwimmzeiten im Ahornhotel abgenommen. Dabei mussten alle 200 m in weniger als 11 Minuten schwimmen. Das war wichtig für das Sportabzeichen. Während unseres Aufenthalts fand gleichzeitig auch die Junioren-Weltmeisterschaft im nordischen Skisport statt. So konnten wir nicht nur die Kleinbusse der Teams aus Russland, Österreich, Norwegen, Deutschland und vieler weiterer Länder im Ort sehen, sondern hatten auch die Möglichkeit, am Abend die Siegerehrung zu erleben. Da war tolle Stimmung rund um die Bühne! Am letzten Tag waren wir dann beim Skispringen der Junioren. Es war sehr interessant, die Springer mal nicht nur aus der Vogelperspektive zu beobachten, sondern live zu sehen. Das größte Problem war die eisige Kälte. Zurück im Hotel, erlebten wir unsere Siegerehrung, bei der die besten Schülerleistungen während des Skilagers ausgezeichnet wurden.

Insgesamt war es eine sehr schöne Woche, die alle genossen haben.

von Paul Ahnert und Luca Bammel 7a

Zurück

Drucken