• Startseite
  • Schulleben
  • Exkursionen
  • „Abschlussfahrt der Klasse 10c nach Berlin – einfach unvergesslich!“

„Abschlussfahrt der Klasse 10c nach Berlin – einfach unvergesslich!“

Montagmorgen, 01.07.2019. 8:15 Uhr. Zwickauer Hauptbahnhof. Die müde Stimmung, wird durch die Vorfreude auf die anstehende Klassenfahrt aufgefrischt. Auf geht’s nach Berlin und das mit dem Zug. Trotz der Tatsache, dass uns die Deutsche Bahn bei der Planung fast einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte, kamen wir schnell und mit Partystimmung in Berlin an unserem Hotel an.

Doch statt langem Auspacken, stand direkt der erste Museumsbesuch an. „Igitt, Kultur?!“ – doch das Wall Museum an der East Side Gallery entpuppte sich als toller, erster Eindruck unserer Reise. Am Abend war die Stimmung ausgelassen und das letzte Miteinander unserer Klassengemeinschaft wurde in vollen Zügen genossen. Und so neigte sich der erste, anstrengende, aber dennoch amüsante Tag dem Ende zu.

Dienstag, 02.07.2019. Am nächsten Morgen hieß es zeitig Aufstehen für alle, denn bereits um neun sollte unsere Stadtführung beginnen. Eindrucksvolle Gebäude und spannende Informationen rund um Berlin und seiner Geschichte prägten diesen ersten Punkt unserer Tagesliste, welche im Anschluss mit dem Besuch des Bundestages fortgesetzt werden sollte. Nach einem gemeinsamen Mittagessen, bei dem der weitere Ablauf besprochen wurde, ging es durch den Sicherheitscheck des Bundestages, bei dem einem jedes Mal aufs Neue mulmig wird. Doch zum Glück hatte keiner von uns gefährliche Gegenstände im Gepäck und jeder wurde hereingelassen. Viel Zeit um sich einmal umzugucken blieb uns jedoch nicht, denn wir waren zum Abgeordnetengespräch mit Monika Lazar von Bündnis 90/Die Grünen geladen. Nach diesem aufschlussreichen Gespräch durften wir die Kuppel des Bundestages besichtigen und einen Blick über ganz Berlin werfen. Zum Abschluss dieses, ohnehin schon ereignisreichen Tages, besuchten wir eine Ausstellung im Deutschen Dom und hatten dann noch Freizeit in der Stadt, welche alle für ein leckeres Abendessen nutzten. Wieder im Hotel angekommen, tauschte man sich über die Ereignisse des Tages aus, lachte, erzählte Geschichten von früher und spielte lustige Partyspiele. Danach hieß es Ausschlafen und Ausruhen für die anstehende Erlebnis-Kanutour am nächsten Tag.

Mittwoch, 03.07.2019. Doch vorher ging es für uns ins ägyptische Museum und in das Museum für Vor- und Frühgeschichte. Die anschließende Stärkung in der Berliner Innenstadt sorgte für Motivation aufs Kanu fahren. Doch mussten wir erst einmal den Startpunkt finden. Die Bahn brachte uns zum Treptower Park, doch wir wussten nicht so richtig, wo die Bootsstation war. Nach einigen Minuten Fußmarsch und der Überquerung einer Brücke zu einer kleinen Insel mitten auf der Spree, waren wir da, zogen unsere Westen an und nach einer kleinen Belehrung ging es rein ins Kanu und ab aufs Wasser. Unsere kleine Rundtour auf der Spree führte uns an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei und unser Paddelvermögen wurde auf die Probe gestellt. Alle hatten Spaß, doch man sah es jedem an, dass Kanu fahren auch anstrengend ist. Gut gelaunt ging es zurück zum Hotel und die Vorbereitung für den Abend gingen los, denn das Highlight unserer Reise stand an. Der Besuch der Diskothek Matrix. Wir feierten bis spät in die Nacht, doch mussten gegen 12 den Rückweg antreten, denn am morgigen Tag, dem Rückreisetag, stand noch etwas Besonderes an.

Donnerstag, 04.07.2019. Mit wenig Schlaf und kaum Energie standen wir um 7:45 Uhr vor dem ZDF-Studio, in welchem das Morgenmagazin (Moma-Cafe) ausgestrahlt wird. Nachdem wir die Kontrolle am Eingang passiert hatten, gaben wir unsere Sachen an der Garderobe ab und wurden anschließend von den Mitarbeitern ins Studio geführt. Bevor die Live-Sendung begann, informierte jeder noch einmal die Eltern zuhause: ZDF einschalten und schauen, ob man uns entdeckt. Neben dem Erlebnis, einmal im Fernsehen zu sein, gab es auch noch ein kleines Frühstück. Nachdem der Live-Abschnitt zu Ende war und wieder ins Hauptstudio geschaltet wurde, begann unsere Führung durch das komplette Studio. Hierbei wurden uns viele Information zum Dreh und zum Personal vermittelt, aber auch zur Einrichtung und über den Fernsehsender ZDF an sich.

Bis zur Abfahrt konnten wir dann noch zwei Stunden nach Lust und Laune die Innenstadt durchstreifen: Fernsehturm, Alex, Computerspielemuseum, Einkaufen oder einfach nur auf eine Bank in die Sonne legen.

Es war ein schöner Abschluss für unsere 10c und wir haben ja noch zwei Jahre vor uns. Auch wenn wir uns von einigen verabschieden mussten, die unsere Schule nach der 10. Klasse verlassen haben, sehen wir uns trotzdem regelmäßig in den Kursen und können noch lange von unserer schönen, erlebnisreichen Klassenfahrt erzählen.

Robin Gräser

  • Titelbild
  • 2. Juli
  • 3. Juli
  • 4. Juli - ZDF
  • 4. Juli - ZDF

Drucken

Lage

joomplu:4505 Vertretungspläne

Unsere Vertretungspläne lassen sich online unter folgendem Link einsehen.

Zur Nutzung sind jedoch spezielle Zugangsdaten notwendig!

Ebenso kann man auch die App "VpMobil" von Indiware nutzen. Diese findet ihr in den folgenden App-Stores:

joomplu:4506
joomplu:4507

Kontaktdaten

Käthe-Kollwitz-Gymnasium

Lassallestrasse 1, 08058 Zwickau

0375 - 293007
0375 - 293026

sekretariat[at]kkg-zwickau.de

Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag: 07:30 - 12:30 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 07:30 - 12:30 Uhr und 13:00 - 14:30 Uhr
Mittwoch: 07:30 - 12:30 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag: 07:30 - 12:30 Uhr und 13:00 - 14:30 Uhr
Freitag: 07:30 - 12:30 Uhr und 13:00 - 14:00 Uhr
(außerhalb der Öffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung)

Login

Anmeldung für Autoren